Omiš

Omiš ist eine kleine zentraldalmatinische Stadt und ein Hafen zwischen Split und Makarska und liegt an der Mündung des Cetina-Flusses.
Im Laufe der Geschichte war Omiš ein Piratennest mit schlechtem Ruf, und die Piraten von Omiš zählten zu den gefährlichsten des Mittelmeerraums. Beweise für die stürmische und stolze Geschichte von Omiš sind an der Riviera von Omiš überall zu finden. Heute ist Omiš das Zentrum einer ausgesprochen schönen Riviera und liegt im Herzen der Adria; zudem ist die Stadt das Zentrum des kroatischen Aktivtourismus.

Zahlreiche Strände und Buchten, die mediterrane Flora, das reichhaltige kulturelle und gastronomische Angebot, die frische Luft und das kristallklare Meer machen die Riviera von Omiš zu einem perfekten Urlaubsziel für jeden, der vom modernen Alltag entfliehen möchte. Der traumhafte Cetina-Fluss und sein Canyon, die Karstschönheiten der Gebirge Dinaren, Mosor und Babnjaca, uralte Olivenhaine und Weinberge und die nahe gelegenen zentraldalmatinischen Inseln machen das Ambiente unglaublich schön. Für Liebhaber des Aktivurlaubs ist Omiš ein perfektes Reiseziel. Rafting am Cetina-Fluss, Seilrutsche, Freiklettern, Wandern, Spazieren in der Natur und Windsurfen sind nur einige der Aktivitäten, welche die Riviera von Omiš ihren Besuchern anbietet.

Omiš liegt im Herzen Dalmatiens und ist der perfekte Ausgangspunkt, um den Rest Dalmatiens, die Inseln, die Geschichte des Kulturerbes und die Naturschönheiten zu erkunden. Die uralten römischen Städte Split und Salona liegen eine halbe Stunde Fahrt von Omiš entfernt. Die Inseln Brač, Hvar, Šolta, Korčula und Vis liegen von Omiš aus quasi in Reichweite.